Ute Germann

  • Welches Empowerment-Training hast Du besucht?

Ich habe am ersten Empowerment-Training in Mainz mitgemacht, es hieß Partizipation durch Empowerment – Stärker werden und etwas verändern.

  • Warum hast Du an einem Empowerment-Training teilgenommen?

Ich war schon immer eher die Kämpferin. Ich wollte mehr Infos und Handlings haben, wie ich etwas auf den Weg bringen kann.

  • Mein Herz schlägt für Empowerment, weil…

ch sehr viel Mut und Kraft aus diesem Training mit nach Hause nehmen konnte. Dazu haben nicht nur die Referentin und der Referent,  sondern auch die  Mitglieder der Mainzer Gruppe ganz viel beigetragen.

  • Wie hat sich dein Alltag verändert durch das Empowerment-Training?

Ich schaue kritischer und traue mich auch meine hoffentlich konstruktive Kritik anzubringen. Ich fühle mich fest in meinen Vorhaben und denke, dass ich sie gut vertreten kann, weil ich sie besser vorbereite.

  • Mein schönster / größter Erfolg durch das Empowerment:

Dass ich inzwischen ernster genommen werde und in meiner Verbandsgemeinde sogar für mein Projekt mir jemand an die Seite gestellt bekam. Wenn ich dann auch noch einzelnen Menschen helfen konnte, dann freue ich mich mindestens genauso, wie der Geholfene. Geteiltes Glück finde ich sooo schön.

  • Mit Empowerment und Empowerment-Trainings werden oft folgende Sätze verbunden, welche treffen auf Deine Erfahrungen zu?

- Soziale Netzwerke bilden à Kontakt zu anderen Menschen sind sehr wichtig. Man kann sich gegenseitig unterstützen.

- Entwicklung von vielfältigen Kompetenzen à Ich kann (habe) neue und verschiedene Stärken und Fähigkeiten entwickelt.

Diese Aussagen kann ich für mich bejahen!